Die 5-Sekunden-Regel für Ihren Erfolg

Die 5-Sekunden-Regel: 5 Sekunden, die alles entscheiden

Wie kann eine 5-Sekunden-Regel etwas Großartiges ändern? Ich finde es immer wieder faszinierend, wie wir zu Antworten auf unsere brennenden Fragen geführt werden, wenn wir es zulassen. Hab ich doch gestern einen riesigen WOW-Effekt erlebt, als ich auf der Suche nach einem bestimmten Film für meine Tochter auf Youtube über ein Video gestolpert bin, das ich noch nie gesehen hatte. Von einer Mentorin, von der ich noch nie gehört hatte: Mel Robbins. Sie erklärt, warum Motivation Käse ist und wie sie die 5-Sekunden-Regel entdeckte, die ihr Leben veränderte. Und bei ihr ist es total spürbar, was sie durchlebt hat. Ein selten authentisches, emotionales Interview.

Ich kann kaum glauben, dass ich DAS noch nicht entdeckt hatte in all den Jahren, die ich mich mit den Arbeiten unzähliger Experten für Erfolg und Persönlichkeitsentwicklung befasst habe.

 

Eine Gewohnheit der Mega-Erfolgreichen

Darüber haben sich ja schon viele Autoren ausgelassen: was Millionäre angeblich alles gewohnheitsmäßig tun oder eben nicht. DIESE kannte ich so noch nicht: Mel Robbins hat herausgefunden, dass es um 5 Sekunden geht. 5 Sekunden entscheiden, in welche Richtung wir gehen: Richtung Erfolg oder ins Irgendwo.

Sie hat mir aus dem Herzen gesprochen:

Wenn wir in schwierigen Situationen sind, mögen wir in Angst erstarren oder in blinden Aktionismus verfallen. Ich kenne beides von mir. Und ich weiß, dass ich oft nicht die schnellste Entscheiderin bin.

Aber im Grunde wissen wir doch alle, was wir tun können, um aus der Krise herauszukommen. Und wenn nicht aus eigener Erfahrung, dann ist jede Lösung nur so weit weg, wie der nächste Google-Zugang entfernt ist.

Was hindert uns daran, genau das zu tun?

Ach, was fallen einem da für Gründe ein (übrigens: alles mehr oder weniger Ausreden!)! Ich frag mich das nun nicht mehr. Danke für diese Erleuchtung, nach der ich schon eine Weile verzweifelt gesucht habe.

Ich habe mich seit einiger Zeit gefragt, weshalb ich es nicht mehr so leicht schaffe wie früher, Situationen umzudrehen. Stattdessen finde ich Gründe, warum es eben nicht so einfach ist. Naja, die sind auch da. Aber ist das nicht zu einfach? Sind es nicht doch irgendwie Rechtfertigungen, wenn nicht sogar – A u s r e d e n – ? Brrrr, Schauder. Jahrzehntelang arbeite ich an mir, rotte Glaubenssätze und Verhaltensmuster aus, lerne alle möglichen Dinge für ein erfolgreiches Business. Denn das lernt man nicht wirklich im BWL-Studium. Und dennoch: immer wieder Murmeltier-Erlebnisse.

 

Was ich seit einiger Zeit verzweifelt gesucht hatte, war eine Antwort auf das Warum:

 

  • Warum krieg ich es trotz meines Wissens nicht gebacken?
  • Warum falle ich immer wieder in alte Muster zurück?
  • Warum erlebe ich immer wieder dieselben Situationen und zwar immer heftiger?
  • Warum fällt es mir immer schwerer, radikal neue Wege zu gehen?
  • Und wie ändere ich das nachhaltig?

Warum-Fragen führen nicht weit, aber sie klopfen hartnäckig immer wieder an ;-).

Ich war verzweifelt, weil ich trotz all der Arbeit an mir nicht verstand, was mich bei allem, was ich erkannte und veränderte, immer wieder in dieselben besch … Situationen brachte. Was, um Gottes Willen, hatte ich denn immer noch nicht kapiert und neutralisiert? Ich kannte die 5-Sekunden-Regel noch nicht.

 

Ich hatte auch schon herausgefunden, dass ich im Umsetzen meiner ganzen Ideen und Erkenntnisse immer langsamer und „schlechter“ über die Jahre geworden bin. Die Auswirkungen waren mir auch klar, aber nicht wirklich bewusst im Ausmaß der Konsequenzen. Und ich wusste nicht, wie ich das Ruder wieder herumreißen kann. Bin ich zu alt dafür? Nee. das haben schon viel viel Ältere geschafft. Was läuft denn nur schief mit mir? Wissen ist eben nur Macht, wenn man es anwendet! Und dann fiel mir dieses Video ganz unvermittelt vor die Füße:

 

„Warum die 5-Sekunden-Regel über Ihren Erfolg entscheidet“.

 

Es geht nur um 5 Sekunden, die das Leben verändern! Und zwar ganz viele Male jeden Tag, mit jeder noch so winzigen Entscheidung. Deshalb 5-Sekunden-Regel. Und wie wir wissen, sind es genau diese kleinen Entscheidungen und Handlungen, die uns langfristig ans Ziel oder eben ganz woandershin bringen. Und dann wundern wir uns, warum wir nicht da ankommen, wohin wir wollten. Und warum uns andere überholen …

 

Es ist die Lücke zwischen dem Wissen, was zu tun ist, was getan werden MUSS, und dem TUN. Wir brauchen nur 5 Sekunden – manche sogar weniger – um uns den gerade gedachten Lösungsansatz auszureden. Um Gründe zu finden, etwas nicht zu tun, was ohnehin getan werden muss. Oder wovon wir wissen, dass es zumindest eine Möglichkeit ist, unser Problem zu lösen.

 

Jeden Tag mit der 5-Sekunden-Regel direkt erfolgreich starten

 

Das fängt schon beim Aufstehen am Morgen an: Der Wecker klingelt. Boah. Der schon wieder! Ich bin noch müde. nochmal umdrehen. Jaja, ich steh schon auf. Gleich … Dabei ist klar: Es geht kein Weg daran vorbei. Egal, wie lange ich mir überlege, wie ich darum herum komme.

 

Und so geht der Tag schon ineffektiv los. Kennen Sie das? Schuldig. Schon von klein auf kam ich schwer aus den Federn. Was mir dadurch entgeht: Das erste auf mich stolz Sein des Tages. Das erste Ziel erreicht zu haben: nämlich einfach sofort aufzustehen und motiviert voller Elan in den Tag zu starten. Früher aufzustehen, um dem Tag mehr Leistung abzutrotzen, weil ich meinem natürlichen Energiefluss folge. Von wegen immer keine Zeit! Autsch. Was ich gerade teste: Mein Weckton ist ein 5 Sekunden Countdown wie beim Raketenstart.

 

Viele 5-Sekunden-Entscheidungen bringen Sie ans Ziel

 

Und so geht es bei jeder winzigen Entscheidung, von denen wir Tausende jeden Tag treffen: der Griff zur Schokolade statt zur Karotte, Aufzug statt Treppe, schweigen, statt seine Ideen vorzubringen, …

 

Erfolgreiche Menschen überlegen nicht lange. Sie nutzen bewusst oder unbewusst diese 5-Sekunden-Regel. Denn dann kommen Emotionen ins Spiel, die Sie zweifeln lassen und vom Handeln abbringen. Lernen Sie, sich selbst zu beobachten und binnen 5 Sekunden zu handeln! Folgen Sie Ihrer Intention, wenn es ums Umsetzen geht. Vertrauen Sie darauf, dass Ihre Intuition Ihnen die richtige Intention schickt ;-). Und wenn Sie einmal falsch liegen, dann können Sie binnen 5 Sekunden eine andere Entscheidung treffen und das Richtige tun. Hauptsache, Sie TUN etwas! Denn nur dann bekommen Sie Ergebnisse. Diese zeigen Ihnen, ob Sie sich Ihrem Ziel nähern oder nicht und was Sie anders MACHEN müssen, um ans Ziel zu kommen.

 

Und was hat die 5-Sekunden-Regel mit Marketing zu tun?

 

Die 5-Sekunden-Regel ist eine Antwort auf die Frage, warum Sie Ihre Kunden zu schnellen Kaufentscheidungen anregen sollten (nicht drängen!). Verknappung hat ja bekanntlich eine große Wirkung auf Kaufentscheidungen, vor allem zeitlich stark begrenzte Angebote.

 

Aber auch beim Lesen Ihres Werbetextes oder Blogbeitrages oder beim Ansehen Ihrer Videos rattert es im Gehirn Ihres Publikums. Jede Aussage, jeder Tipp, jedes Angebot steht in „Gefahr“, hinterfragt und angezweifelt zu werden. Meist haben Sie in diesem Kontext nicht einmal 5 Sekunden, bis im Hirn des Publikums ein „Aber“ auftaucht.

 

Nutzen Sie bekannte psychologische Effekte, um Ihren Kunden zu helfen

 

Nutzen Sie deshalb Begründungen nach dem WEIL-Muster, um Ihre Aussagen sofort zu begründen. Dabei muss die Begründung nicht logisch und nachvollziehbar sein. Es funktioniert, egal, was nach dem Weil kommt. Greifen Sie mögliche Fragen oder Gedanken Ihrer Leser direkt auf und argumentieren Sie diese.

 

Erklären Sie Ihren Kunden, was sie verlieren, wenn sie sich nicht jetzt für Ihr Angebot zur Lösung ihres Problems entscheiden (sie leiden noch länger, finden keine bessere Lösung, …), sagen Sie ihnen, dass der erste Impuls oft der richtige ist, weil er intuitiv ist. Was danach kommt, sind Zweifel. Zweifel, die sie daran hindern, ihr Problem endlich zu lösen und frei und glücklich, gesund oder was auch immer zu sein.

 

Ich sehe immer häufiger Angebote, die nur bei Bestellung während eines Webinars gelten oder nur 15 Minuten nach einem ersten Kauf. Darum geht es. Testen Sie doch einmal 5-Sekunden-Angebote ;-). Aber bitte immer ethisch und aus Liebe zum Kunden. Denn Kunden kaufen nicht bzw. retournieren, wenn sie gedrängt werden und sich überrumpelt und getäuscht fühlen.

 

Das sollten Sie sich unbedingt ansehen (Englisch)!Hier der Link zum Original-Video von Mel Robbins:

Beitrag teilen

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den Aufenthalt hier so leicht und angenehm wie möglich zu gestalten. Sie können der Nutzung von Cookies widersprechen. Mehr dazu in den Cookie-Richtlinien meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen